Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
verfolgung_von_falun_gong [2015/09/26 12:39]
manu
verfolgung_von_falun_gong [2016/01/07 20:16] (aktuell)
manu
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Die Verfolgung von Falun Gong ====== ====== Die Verfolgung von Falun Gong ======
  
-[{{:​wiki:​religionen:​falungong:​falungong_exercise4.jpg?​216 |Üben von Falun Gong in öffentlichen Parks.}}]Bevor die Kommunistische Partei (KP) Chinas im Jahr 1999 mit der Verfolgung von [[Falun-Gong]] begann, machten laut einer Statistik der chinesischen Sportkommission 70 Millionen Chinesen jeden Morgen vor der Arbeit in den Parks die Falun Gong-Übungen. ​+[{{:​wiki:​religionen:​falungong:​falungong_exercise4.jpg?​216 |Üben von Falun Gong in öffentlichen Parks.}}]Bevor die Kommunistische Partei (KP) Chinas im Jahr 1999 mit der Verfolgung von [[Falun-Gong]] begann, machten laut einer Statistik der chinesischen Sportkommission 70 Millionen Chinesen jeden Morgen vor der Arbeit in den Parks die Falun Gong-Übungen.((Seth Faison, "In Beijing: A Roar of Silent Protestors"​  
 +, New York Times, 27 April 1999. Quote: "​Buddhist Law, led by a qigong master named Li Hongzhi, claims to have more than 100 million followers. Even if that is an exaggeration,​ the government'​s estimate of 70 million practitioners represents a large group in a nation of 1.2 billion."​)) ​
  
 Falun Gong ist ein buddhistisches Qigong, das vier körperliche Übungen (ähnlich wie Tai Chi) und eine Meditationsübung beinhaltet. Obwohl es früher nur im Geheimen weitergegeben wurde, hatte es sich nach seiner Veröffentlichung sehr schnell von Mund zu Mund verbreitet. Es gab sogar viele hohe KP-Beamte, die Falun Gong praktizierten,​ um sich in ihrem Alltag in erster Linie nach den Prinzipien von „Wahrhaftigkeit,​ Barmherzigkeit und Nachsicht“ zu richten. Viele Menschen, die Krankheiten hatten, erlangten durch das Üben auch wieder körperliche Gesundheit. Aber in China ist es nicht üblich, dass sich so viele Menschen nach einer Ideologie außerhalb der atheistischen Lehren der KP richten. Obwohl Falun Gong nur eine friedliche Meditation mit geistigen Prinzipien ist, hatte die KP durch die rasant ansteigende Zahl der Praktizierenden Angst, ihre Kontrolle über die Ideologie ihrer Bevölkerung und somit Macht zu verlieren. ​ Falun Gong ist ein buddhistisches Qigong, das vier körperliche Übungen (ähnlich wie Tai Chi) und eine Meditationsübung beinhaltet. Obwohl es früher nur im Geheimen weitergegeben wurde, hatte es sich nach seiner Veröffentlichung sehr schnell von Mund zu Mund verbreitet. Es gab sogar viele hohe KP-Beamte, die Falun Gong praktizierten,​ um sich in ihrem Alltag in erster Linie nach den Prinzipien von „Wahrhaftigkeit,​ Barmherzigkeit und Nachsicht“ zu richten. Viele Menschen, die Krankheiten hatten, erlangten durch das Üben auch wieder körperliche Gesundheit. Aber in China ist es nicht üblich, dass sich so viele Menschen nach einer Ideologie außerhalb der atheistischen Lehren der KP richten. Obwohl Falun Gong nur eine friedliche Meditation mit geistigen Prinzipien ist, hatte die KP durch die rasant ansteigende Zahl der Praktizierenden Angst, ihre Kontrolle über die Ideologie ihrer Bevölkerung und somit Macht zu verlieren. ​
Zeile 7: Zeile 8:
 So wurden in der Nacht des 20. Juli 1999 Zehntausende Falun Gong- Praktizierende,​ von denen die Regierung die Namen kannte, verhaftet, ​ ihre Wohnungen durchsucht, Falun Gong-Bücher zu Millionen beschlagnahmt und öffentlich verbrannt. 2 Tage später wurde Falun Gong verboten und alle vom Staat kontrollierten Medien, und das sind alle Medien in China, berichteten dass Falun Gong-Praktizierende böse "​[[Sekte|Sektenanhänger]]"​ seien und dass sie nicht mehr als Menschen zu betrachten seien. Der damalige Führer der Kommunistischen Partei sagte, dass das „Falun Gong- Problem“ innerhalb von drei Monaten gelöst sein würde. ​ So wurden in der Nacht des 20. Juli 1999 Zehntausende Falun Gong- Praktizierende,​ von denen die Regierung die Namen kannte, verhaftet, ​ ihre Wohnungen durchsucht, Falun Gong-Bücher zu Millionen beschlagnahmt und öffentlich verbrannt. 2 Tage später wurde Falun Gong verboten und alle vom Staat kontrollierten Medien, und das sind alle Medien in China, berichteten dass Falun Gong-Praktizierende böse "​[[Sekte|Sektenanhänger]]"​ seien und dass sie nicht mehr als Menschen zu betrachten seien. Der damalige Führer der Kommunistischen Partei sagte, dass das „Falun Gong- Problem“ innerhalb von drei Monaten gelöst sein würde. ​
  
-Was folgte sind nunmehr über 15 Jahre Verfolgung, in denen über 500.000 Menschen, inklusive Frauen, Kinder ​und ältere Menschen, in Arbeitslagern inhaftiert wurden und wovon tausende ​an den Folgen von Misshandlungen in Polizeigewahrsam starben((http://​en.wikipedia.org/​wiki/​Falun_Gong#​Suppression)). +Was folgte sind nunmehr über 16 Jahre Verfolgung, in denen zwischen 400.000 und 4 Millionen ​Menschen,((http://​www.david-kilgour.com/​2008/​Oct_07_2008_03.php)) ​inklusive Frauen und ältere Menschen, in Arbeitslagern inhaftiert wurden und wovon Tausende ​an den Folgen von Misshandlungen in Polizeigewahrsam starben.((http://​en.wikipedia.org/​wiki/​Falun_Gong#​Persecution)) ((http://en.wikipedia.org/​wiki/​Persecution_of_Falun_Gong))
  
 Das Wort "​[[Sekte]]"​ wird von der Kommunistischen Partei Chinas verwendet, um Angehörige der von ihr verfolgten religiösen Minderheiten als Menschen abzuwerten und so außerhalb Chinas zu Hass und Willkürmaßnahmen gegen sie aufzurufen. Innerhalb Chinas wird dieser, dort bereits geschürte Hass benutzt, um diese Gruppen kulturell und körperlich zu vernichten. Briefe, SMS, Telefon und Internet werden überwacht und wenn von jemandem unliebsame Bemerkungen bezüglich der Verfolgung gemacht werden, droht ein Besuch der Staatssicherheit. Um einen Arbeits– oder Schulplatz zu bekommen muss jeder unterschreiben,​ kein Falun Gong zu machen. ​ Das Wort "​[[Sekte]]"​ wird von der Kommunistischen Partei Chinas verwendet, um Angehörige der von ihr verfolgten religiösen Minderheiten als Menschen abzuwerten und so außerhalb Chinas zu Hass und Willkürmaßnahmen gegen sie aufzurufen. Innerhalb Chinas wird dieser, dort bereits geschürte Hass benutzt, um diese Gruppen kulturell und körperlich zu vernichten. Briefe, SMS, Telefon und Internet werden überwacht und wenn von jemandem unliebsame Bemerkungen bezüglich der Verfolgung gemacht werden, droht ein Besuch der Staatssicherheit. Um einen Arbeits– oder Schulplatz zu bekommen muss jeder unterschreiben,​ kein Falun Gong zu machen. ​
Zeile 31: Zeile 32:
 <​blockquote>​[{{:​wiki:​religionen:​falungong:​falun_gong_burnbooks.jpg?​248 |Verbrennung von beschlagnahmten Falun-Gong Büchern und Bildern.}}]„66. verurteilt nachdrücklich die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern in Gefängnissen,​ Lagern zur "​Umerziehung durch Arbeit",​ psychiatrischen Anstalten und "​Schulen für rechtliche Bildung";​ ist besorgt über Berichte, wonach die Organe von inhaftierten Falun Gong-Anhängern chirurgisch entfernt und an Spitäler verkauft wurden; fordert die chinesische Regierung dringend auf, die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern einzustellen und sie unverzüglich freizulassen.“</​blockquote> ​ <​blockquote>​[{{:​wiki:​religionen:​falungong:​falun_gong_burnbooks.jpg?​248 |Verbrennung von beschlagnahmten Falun-Gong Büchern und Bildern.}}]„66. verurteilt nachdrücklich die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern in Gefängnissen,​ Lagern zur "​Umerziehung durch Arbeit",​ psychiatrischen Anstalten und "​Schulen für rechtliche Bildung";​ ist besorgt über Berichte, wonach die Organe von inhaftierten Falun Gong-Anhängern chirurgisch entfernt und an Spitäler verkauft wurden; fordert die chinesische Regierung dringend auf, die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern einzustellen und sie unverzüglich freizulassen.“</​blockquote> ​
  
-<​blockquote>​„64. verurteilt insbesondere,​ dass im ganzen Land "Laogai" ​(Arbeitslager) existieren, in denen die Volksrepublik China Demokratie- und Gewerkschaftsaktivisten sowie Mitglieder von Minderheiten ohne faires Gerichts- verfahren festhält und sie dazu zwingt, unter entsetzlichen Bedingungen und ohne medizinische Versorgung zu arbeiten; fordert China auf, die ILO Übereinkommen 29 und 105 über die Abschaffung von Zwangs- oder Pflichtarbeit zu ratifizieren;​ ist zutiefst besorgt darüber, dass die in Laogai Inhaftierten gezwungen werden, ihre Religionsfreiheit und ihre politischen Anschauungen aufzugeben, dass in diesen Arbeitslagern ​ [{{ :​wiki:​religionen:​falungong:​2004-2-23-ls-1.jpg?​290|Das Tor eines Laogais (Arbeitslagers)}}]weiterhin Hinrichtungen durchgeführt werden und die Organe der hingerichteten Gefangenen illegal entfernt werden; ist besorgt darüber, dass EU-Mitgliedstaaten möglicherweise beträchtliche Mengen von Gütern einführen, die zur Gänze oder zum Teil in chinesischen Laogai-Arbeitslagern durch Zwangsarbeit erzeugt oder hergestellt worden sind; begrüßt die Resolution des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 2005, in der die Laogai als ein Instrument der Unterdrückung,​ das die chinesische Regierung weiterhin aufrechterhält,​ verurteilt werden; fordert China auf, eine schriftliche Erklärung für jedes Exportprodukt abzugeben, die besagt, dass dieses Erzeugnis nicht durch Zwangsarbeit in einem Laogai-Arbeitslager hergestellt wurde, und fordert – wenn eine solche Zusicherung nicht gegeben werden kann – dass die Kommission die Einfuhr dieser Produkte in die Europäische Union untersagt.“ ((https://​web.archive.org/​web/​20061020141700/​http://​www.europarl.europa.eu/​sides/​getDoc.do?​pubRef=-//​EP//​TEXT+TA+P6-TA-2006-0346+0+DOC+XML+V0//​DE))+<​blockquote>​„64. verurteilt insbesondere,​ dass im ganzen Land 'Laogai' ​(Arbeitslager) existieren, in denen die Volksrepublik China Demokratie- und Gewerkschaftsaktivisten sowie Mitglieder von Minderheiten ohne faires Gerichts- verfahren festhält und sie dazu zwingt, unter entsetzlichen Bedingungen und ohne medizinische Versorgung zu arbeiten; fordert China auf, die ILO Übereinkommen 29 und 105 über die Abschaffung von Zwangs- oder Pflichtarbeit zu ratifizieren;​ ist zutiefst besorgt darüber, dass die in Laogai Inhaftierten gezwungen werden, ihre Religionsfreiheit und ihre politischen Anschauungen aufzugeben, dass in diesen Arbeitslagern ​ [{{ :​wiki:​religionen:​falungong:​2004-2-23-ls-1.jpg?​290|Das Tor eines Laogais (Arbeitslagers)}}]weiterhin Hinrichtungen durchgeführt werden und die Organe der hingerichteten Gefangenen illegal entfernt werden; ist besorgt darüber, dass EU-Mitgliedstaaten möglicherweise beträchtliche Mengen von Gütern einführen, die zur Gänze oder zum Teil in chinesischen Laogai-Arbeitslagern durch Zwangsarbeit erzeugt oder hergestellt worden sind; begrüßt die Resolution des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 2005, in der die Laogai als ein Instrument der Unterdrückung,​ das die chinesische Regierung weiterhin aufrechterhält,​ verurteilt werden; fordert China auf, eine schriftliche Erklärung für jedes Exportprodukt abzugeben, die besagt, dass dieses Erzeugnis nicht durch Zwangsarbeit in einem Laogai-Arbeitslager hergestellt wurde, und fordert – wenn eine solche Zusicherung nicht gegeben werden kann – dass die Kommission die Einfuhr dieser Produkte in die Europäische Union untersagt.“ ((https://​web.archive.org/​web/​20061020141700/​http://​www.europarl.europa.eu/​sides/​getDoc.do?​pubRef=-//​EP//​TEXT+TA+P6-TA-2006-0346+0+DOC+XML+V0//​DE))
 </​blockquote>​ </​blockquote>​
  
Zeile 37: Zeile 38:
 **//Für weitere Details, siehe auch://** **//Für weitere Details, siehe auch://**
  
-[[Falun-Gong]]+**[[Falun-Gong]]**
  
-[[Mißverständnisse und Vorurteile über Falun Gong]]+**[[Mißverständnisse und Vorurteile über Falun Gong]]**
  
-[[Organentnahmen an Falun Gong-Häftlingen]]+**[[Organentnahmen an Falun Gong-Häftlingen]]**
  
-**Und nicht zuletzt, wenn Sie englisch können, dann schauen Sie sich den [[https://​en.wikipedia.org/​wiki/​Persecution_of_Falun_Gong|englischsprachigen Wikipedia-Artikel]] über Falun Gong an (auf deutsch gibt es auf Wikipedia keinen solchen Artikel).**+<hi #fff200>**Und nicht zuletzt, wenn Sie englisch können, dann schauen Sie sich den [[https://​en.wikipedia.org/​wiki/​Persecution_of_Falun_Gong|englischsprachigen Wikipedia-Artikel]] über die Verfolgung von Falun Gong an**</​hi> ​(auf deutsch gibt es auf Wikipedia keinen solchen Artikel).
  
  
 <​html><​div id="​fb-root"></​div>​ <​script>​(function(d,​ s, id) {   var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; ​  if (d.getElementById(id)) {return;​} ​  js = d.createElement(s);​ js.id = id;   ​js.src = "//​connect.facebook.net/​en_US/​all.js#​xfbml=1&​appId=136134656468133"; ​  ​fjs.parentNode.insertBefore(js,​ fjs); }(document, '​script',​ '​facebook-jssdk'​));</​script> ​  <​div class="​fb-like"​ data-href="​http://​www.simplepedia.de/​doku.php?​id=verfolgung_von_falun_gong"​ data-send="​true"​ data-width="​450"​ data-show-faces="​true"></​div>​ </​html>​ <​html><​div id="​fb-root"></​div>​ <​script>​(function(d,​ s, id) {   var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; ​  if (d.getElementById(id)) {return;​} ​  js = d.createElement(s);​ js.id = id;   ​js.src = "//​connect.facebook.net/​en_US/​all.js#​xfbml=1&​appId=136134656468133"; ​  ​fjs.parentNode.insertBefore(js,​ fjs); }(document, '​script',​ '​facebook-jssdk'​));</​script> ​  <​div class="​fb-like"​ data-href="​http://​www.simplepedia.de/​doku.php?​id=verfolgung_von_falun_gong"​ data-send="​true"​ data-width="​450"​ data-show-faces="​true"></​div>​ </​html>​
 +
 +<​html><​style>​
 +blockquote::​after {
 +    clear: both;
 +    content: "";​
 +    display: block;
 +}
 +</​style></​html>​
 +
  
 {{socialshareprivacy}} {{socialshareprivacy}}
Drucken/exportieren