Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
siebenten-tags-adventisten [2018/01/01 20:05]
manu
siebenten-tags-adventisten [2018/01/01 20:10] (aktuell)
manu
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Siebenten-Tags-Adventisten ====== ====== Siebenten-Tags-Adventisten ======
-Die Siebenten-Tags-Adventistenkirche ist eine protestantische christliche Gruppe. Sie unterscheidet sich von anderen protestantischen Gruppen, weil die Anhänger glauben, dass der Samstag der Tag ist, an dem wir Gott anbeten sollten. Die Bibel nennt diesen Tag den "​Sabbat"​. Der Sabbat ist der siebte Tag der Woche (1. Mose 2,1-3) im Judentum und in der Siebenten-Tag-Adventistengemeinde. Samstag ist der sechste Tag der Woche in den großen christlichen Konfessionen. Deshalb werden sie auch "​Siebenten-Tags-Adventisten"​ genannt. Obwohl die Abkürzung "​SDA"​ gebräuchlich ist, ist "​Adventist"​ die von der Kirche bevorzugte Abkürzung von "​Siebenten-Tags-Adventist"​.+{{ :​wiki:​religionen:​lake_perris_seventh_day_adventist_church_side_view.jpg?​300|}}Die Siebenten-Tags-Adventistenkirche ist eine protestantische christliche Gruppe. Sie unterscheidet sich von anderen protestantischen Gruppen, weil die Anhänger glauben, dass der Samstag der Tag ist, an dem wir Gott anbeten sollten. Die Bibel nennt diesen Tag den "​Sabbat"​. Der Sabbat ist der siebte Tag der Woche (1. Mose 2,1-3) im Judentum und in der Siebenten-Tag-Adventistengemeinde. Samstag ist der sechste Tag der Woche in den großen christlichen Konfessionen. Deshalb werden sie auch "​Siebenten-Tags-Adventisten"​ genannt. Obwohl die Abkürzung "​SDA"​ gebräuchlich ist, ist "​Adventist"​ die von der Kirche bevorzugte Abkürzung von "​Siebenten-Tags-Adventist"​.
  
 Die Siebenten-Tags-Adventistenkirche stammte aus der Milleritenbewegung in den Vereinigten Staaten. Dazu gehörten Menschen aus vielen Konfessionen. Die Milleriten begannen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Milleriten waren Menschen, die den Lehren von William Miller folgten. Miller predigte, dass Jesus sehr bald wiederkommen würde, was man die Wiederkunft oder auch den zweiten Advent nennt. Der Kirchenname "​Adventist"​ kommt von dem Wort "​Advent"​. Die Siebenten-Tage-Adventistenkirche wurde 1863 gegründet. Die Siebenten-Tags-Adventistenkirche stammte aus der Milleritenbewegung in den Vereinigten Staaten. Dazu gehörten Menschen aus vielen Konfessionen. Die Milleriten begannen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Milleriten waren Menschen, die den Lehren von William Miller folgten. Miller predigte, dass Jesus sehr bald wiederkommen würde, was man die Wiederkunft oder auch den zweiten Advent nennt. Der Kirchenname "​Adventist"​ kommt von dem Wort "​Advent"​. Die Siebenten-Tage-Adventistenkirche wurde 1863 gegründet.
Zeile 6: Zeile 6:
 Ein großer Teil der Theologie der Siebenten-Tags-Adventistengemeinde ist mit evangelischen Lehren wie der Dreifaltigkeit identisch. Zu den Lehren, die sich unterscheiden,​ gehören der unbewusste Zustand der Toten (das heißt, wenn Menschen sterben, wachen sie bis zum Tag des jüngsten Gerichts nicht wieder auf) und die Doktrin eines Ermittlungsurteils. So steht es in der Bibel in Prediger 12:7. Ein großer Teil der Theologie der Siebenten-Tags-Adventistengemeinde ist mit evangelischen Lehren wie der Dreifaltigkeit identisch. Zu den Lehren, die sich unterscheiden,​ gehören der unbewusste Zustand der Toten (das heißt, wenn Menschen sterben, wachen sie bis zum Tag des jüngsten Gerichts nicht wieder auf) und die Doktrin eines Ermittlungsurteils. So steht es in der Bibel in Prediger 12:7.
  
-Die Kirche ist auch bekannt, weil sie denkt, dass eine gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Sie glauben, dass sie keine unreinen Lebensmittel wie Schweine, bestimmte Fische und Tiere essen sollten, die die Bibel als unrein bezeichnet. Sie praktizieren gesunde Ernährung, Vegetarismus (kein Fleisch essen) und bleiben von Dingen fern, die sie für unmoralisch halten, wie Rauchen, Trinken. ​Wenn es um Kultur geht, sind sie konservativer.+Die Kirche ist auch bekannt, weil sie denkt, dass eine gesunde Ernährung sehr wichtig ist. Sie glauben, dass sie keine unreinen Lebensmittel wie Schweine, bestimmte Fische und Tiere essen sollten, die die Bibel als unrein bezeichnet. Sie praktizieren gesunde Ernährung, Vegetarismus (kein Fleisch essen) und bleiben von Dingen fern, die sie für unmoralisch halten, wie Rauchen, Trinken. ​Sie fördern auch die Religionsfreiheit,​ aber wenn es um Kultur geht, sind sie konservativer.
  
  
Drucken/exportieren