Das Wiki, das „kontroverse“ Themen möglichst einfach erklärt.

Materialismus

Materialismus ist die philosophische Überzeugung, dass die gesamte Welt ausschließlich aus Materie besteht, und dass es keinerlei Dinge und keinerlei Wesen gibt die nicht aus für Menschen sichtbarer Materie bestehen. Alles sei Materie, Dinge die nicht aus Materie sind wie Bewusstsein, gäbe es nur, eben aufgrund von Materie.

Jetzt könnte man zwar sagen „Ja stimmt, macht Sinn alles ist aus Materie, ja und? Ist das nicht offensichtlich? Was beweist das? Denn bestehen Dinge die wir nicht wahrnehmen können wie andere Dimensionen, das unsichtbare Spektrum des Lichts, Radiowellen, Röntgenstrahlen, höhere Lebewesen etc. denn dann nicht auch alle aus Materie? Nur eben dass es Materie ist die wir eben nicht direkt mit unseren Augen wahrnehmen können“.

Aber so ist das von den meisten Materiallisten nicht gemeint. Die meisten Materialisten meinen damit quasi dass Dinge die wir nicht wahrnehmen können nicht existieren, oder zumindest war das eines der ursprünglichen Argumentationen der Materialisten aus der Zeitepoche der „Aufklärung“ und die meisten Materialisten aus dieser Zeit (oder überhaupt die meisten Materialisten) sind Atheisten. Die unterschwellige Aussage dabei war dass wir Gott oder Götter nicht wahrnehmen können, also würden sie nicht existieren und es sei Aberglauben und unwissenschaftlich dennoch daran zu glauben. Damals war die Wissenschaft auch noch nicht sehr weit entwickelt und daher erschienen die Argumentationen der Materialisten in der damaligen Zeitepoche Sinn zu machen und sie erschienen als sehr Wissenschaftlich und logisch.

Damals steckte die Wissenschaft allerdings noch in den Kinderschuhen und sehr viele Dinge waren damals noch nicht erforscht und es gab damals keine starken Mikroskope oder elektrischen Messinstrumente mit denen man Dinge hätte nachweisen können die man mit den Augen nicht sehen kann. Mittlerweile aber gibt es solche Instrumente und wir können die Existenz vieler Dinge nachweisen die wir mit unseren menschlichen Augen nicht direkt sehen können. Außerdem hat Albert Einstein bewiesen dass Energie und Materie mehr oder weniger das gleiche sind und sich in einander umwandeln lassen, wodurch die ursprünglich wissenschaftlich klingende Theorie der Materialisten nun nicht mehr so wissenschaftlich ist. Daher haben viele Materialisten ihre Behauptungen angepasst und sie sagen mittlerweile nicht mehr dass alles was man mit den menschlichen Augen nicht sehen könne nicht existiere und sie erkennen mittlerweile an dass die unterschiedlichen Arten von Energie und Materie und die unterschiedlichen Elemente und Wellenlängen etc. die mittlerweile von der modernen Wissenschaft entdeckt wurden, natürlich existieren müssen - auch wenn wir sie mit dem menschlichen Auge nicht sehen können. Aber in einem Punkt haben sie ihre Sichtweise nicht geändert, nämlich in dem Punkt dass es keine höheren Wesen geben könne und dass der Glaube an höhere Wesen unwissenschaftlich und abergläubisch sei, da sie nicht aus Materie bestehen würden. Aber wer sagt denn dass höhere Wesen nicht auch aus Materie bestehen können? Wir wissen mittlerweile dass es viele Arten von Materie gibt die wir mit unseren bloßen Augen nicht sehen können. Könnte es dann nicht auch höhere Lebewesen geben die eben einfach aus Materien bestehen die wir innerhalb des (wie wir mittlerweile wissen) sehr begrenzten Spektrum das wir mit unseren menschlichen Augen wahrnehmen können, nicht sehen können?

Siehe auch:

Bewerte den Artikel über Materialismus
 stars  (2 votes)

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
Drucken/exportieren